Suche
Suche Menü

Justaucorps Rokoko Highlander

Noch drei Wochen bis zum Rokoko-Fest. Das Outfit für meinen Highlander ist fast fertig. Puh, ein Haufen Arbeit, deren Aufwand ich komplett unterschätzt habe. Viele Arbeitsschritte hatte ich gar nicht bedacht und auch nicht das ich so viel trennen musste, grrrr. Allein die Recherche im Netz hat einiges an Zeit verschlungen. Somit bleibt kaum Zeit für mein Kleid, aber Urlaub ist ja auch noch….
Die Weste habe ich noch leicht gekürzt und mich doch nochmal für andere Knöpfe entschieden (die müssen noch angenäht werden ) Die anderen waren einfach zu groß. Knopflöcher müssen auch noch gemacht werden. Am Rücken soll noch eine einfache Schnürung mit Bändern genäht werden. Am Hemd habe ich die Ärmel neu genäht (für ein komplettes Hemd war/ist leider keine Zeit). Die Schulternaht sollte tiefer liegen, sodass sie aus der Weste herausschaut und die Ärmel mehr Falten haben, so wie es eben damals getragen wurde. Die Falten am Rockschoß vom Justaucorps bereiten mir noch Kopfzerbrechen, da ich nicht genau weiß wie ich sie legen muss. Im Netz habe ich nichts brauchbares gefunden was mir weiterhilft. Überhaupt gibt es über den Schnitt nur sehr wenig Infos/Nähtipps. Da werde ich noch etwas rumprobieren müssen. Knöpfe habe ich nun auch nach stundenlanger Suche gefunden, es gibt ja so viel Auswahl und ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Auf Knopflöcher habe ich verzichtet (da der Rock eh offen getragen wird) und dafür Posamenten-Borte  aufgenäht, so ist gleich noch etwas Schmuck am ansonsten schlichten Rock. Der Saum muss noch gemacht werden, von Hand, wie auch schon die Nähte an Hals und Frontseite. Beim Plaid muss ich die Falten noch fixieren, da vor Ort nicht so viel Platz ist und es so etwas schneller geht mit dem Ankleiden. Fortsetzng folgt…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.