Artikel

Neulich in Dänemark

Urlaub in Dänemark heisst natürlich, auch unbedingt einen der zahlreichen Stoffläden zu besuchen. Die Stoffe sollen bester Qualität sein und auch preislich einen Unterschied bieten.

Odense lag nicht weit von unserem Urlaubsort. Dank Navi fanden wir auch gleich das Geschäfft. „Stof 2000“. Also rein ins Getümmel!

Erstaunlicherweise waren keine weiteren Kunden im Geschäft. Dafür war es  sehr gut klimatisiert, was sich als reine Wohltat erwies, da draußen gefühlte 40° herrschten. Ja, wir hatten auch ein paar sonnige Tage in unserem Urlaub. ;)

Zu meinem Glück gab es im hinteren Bereich eine Spielecke für die Kleinen, die ersteinmal beschäftigt waren.

Diesen Laden in der Odense Fußgängerzone kann ich übrigens sehr empfehlen. Der deutsche Inhaber war äußerst freundlich und hat mir sehr weitergeholfen. Hier gibt es unter anderem sehr ausgefallene Handwerkskunst.

Also gab ich mich dem gut sortierten Stoffangebot hin, schaute, fühlte, rechnete um und versuchte, nebenbei noch die schon nach kurzer Zeit gelangweilten Kids bei Laune zu halten. Sie kamen ständig auf neue Kaufideen und brachten mir Unmengen von Wolle, Fingerhüten, Nahttrennern in schicken Farben und Reißverschlüßen an, die sie behaupeteten, unbedingt besitzen zu müssen. Kopfschüttel … Also mußte ich etwas schneller machen.

Ein paar schöne Stoffe waren dabei und auch ein paar Designs, die ich hier noch nicht gesehen habe, aber preislich war es nicht wesentlich günstiger als die Stoffe in Deutschland.

Dafür waren Winterstoffe im Angebot und ein paar Meter davon schafften es in meinen Einkaufskorb. Noch ein paar bunte Stücke für die nächsten Täschchen und Co. ausgesucht und ab zur Kasse. Länger konnte ich auch die Kinder nicht mehr vom Rennen und Toben durch den Laden abhalten.

 

Also gelohnt hat es sich trotzdem, zumal es ja auch immer Spaß macht und ein Schländern durch die bunte Welt durchaus inspirierend wirkt.